Führungskraft entwickeln und stärken

Was macht einem Menschen zu einer Führungskraft? Und hat das nur etwas mit dem Job zu tun?

Schlechte Stimmung, mangelde Kreativität und Konflikte machen nicht nur keinen Spaß, sondern wirken sich wiederum negativ auf die Arbeits- oder Projektteams aus: Auf die Gesamtheit ebenso wie auf individueller Ebene. Diese sich selbst verstärkende Spirale zu erkennen und zur Richtungsänderung zu bewegen, erfordet oftmals ein Neudenken über Ursache und Wirkung hinaus und ein Nachdenken über vorhandenen, nutzbare Ressourcen im Team selbst. Ich unterstütze Führungskräfte auch darin, Coachingprozesse in eigenen Team anzuwenden und statte Sie mit dem notwendigen Methoden aus. Wir klären Ihre Rolle im Spannungsfeld von Führung und Förderung.

Welche Rolle spielen Sie?

Soziale und kommunikative Kompetenzen sind nützliche Fähigkeiten, die sich auch im privaten Kontext positiv auf Beziehungen auswirken: Auf die Beziehung zu sich selbst – wie jemand im Leben steht, und im Verhältnis zu anderen – wie agiere ich im Unternehmen oder in der Familie. Gibt es ähnliche Muster oder spielen Sie unterschiedliche Rollen? Was oder wen möchten Sie führen – und mit welchen Mitteln?

Von der Basis Ihres eigenen Bedarfs stehe ich Ihnen punktuell in Situationen zur Seite, bei denen ein Blick von außen hilfreich sein kann. Wir klären, strukturieren und ordnen, für eine starke innere Haltung und einen Zugewinn im Verhaltensrepertoire.

Ziele

  • Balance zwischen Überforderung und Verantwortung finden
  • Diversität und Potentiale im Team als Chance erkennen und nutzen
  • Konflikte am Arbeitsplatz moderieren
  • Führen durch Vertrauen
  • individuelles Zeitmanagement
  • Meetings moderieren und in nützlicher Zeit zu Ergebnissen kommen
  • Umgang mit “schwierigen” Kollegen und Kolleginnen und “unführbaren” Mitarbeitern
  • das Mysterium der sozialen Kompetenz für sich (neu) zu entdecken
  • die Verantwortung für sich selbst und das Team in Bezug auf die psychische Gesundheit übernehmen.
Menü